Xbox One » Vorschau » M » Mittelerde: Mordors Schatten - Hands-On

Mittelerde: Mordors Schatten - Hands-On

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Mittelerde: Mordors Schatten - Hands-On
Mittelerde: Mordors Schatten Boxart Name: Mittelerde: Mordors Schatten - Hands-On
Entwickler: Monolith Productions
Publisher: Warner Bros. Interactive Entertainment
Erhältlich seit: 02. Oktober 2014
Genre: Adventure - Action Adventure
Spieler: TBA
Features:
keine
In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit. Und dieses kleine Wesen unterschied sich enorm von all den anderen Hobbits, die in seiner Nachbarschaft wohnten. Nur ein Wanderstock, gestutzt auf seine persönliche Körperlänge, und ein Rucksack voller Vorräte reichen, um seinen Abenteuerdurst zu wecken. Schuld daran ist ein alter, in grauem Gewand gekleideter Zauberer, der ihn mit einer Gruppe von Zwergen bekannt gemacht und auf eine große Reise geschickt hatte. Egal ob Orks oder blutrünstige Spinnen, nicht einmal der gewaltige Drache Smaug – nichts konnte diese tief in ihm verwurzelte und frisch erwachte Sehnsucht nach dem Unbekannten zerstören. Auf dieser großen Reise traf er so viele Gestalten, erlebte er so viel, dass er es in einem Buch niederschrieb. Eine davon war das Geschöpf Gollum, ein widerliches Wesen aus einer tiefen, dunklen Höhle. Der Hobbit hätte wohl nie gedacht, dass dieses Geschöpf, obwohl er es nie wieder sah, einen so großen Groll auf ihn hegte, dass es die Geschichte Mittelerdes entscheidend beeinflussen würde. Und alles wegen eines kleinen, goldenen Ringes.

Ein Ring, sie zu knechten...
Nahezu jedem Menschen dürfte die Saga rund um den Einen Ring zumindest bekannt sein, wahrscheinlich noch mehr Menschen kennen allerdings die Filmfigur Gollum. Das vom Ring geknechtete Geschöpf spielt vor allem in den Der Herr der Ringe-Filmen eine wichtige Rolle, doch was nun zwischen dieser Zeit und dem Diebstahl des kleinen Hobbits geschah, war bisher unbekannt. Monolith Productions nutzt dies aus und versprach uns, dass Gollum in Mittelerde: Mordors Schatten zu einer zentralen Figur wird. Die Handlung des Action-Adventures spielt in den dunklen Zeiten zwischen Bilbos Reise zum Einsamen Berg und den Geschehnissen der Ringe-Trilogie und versucht anhand des Waldläufers Talion ein eigenes Epos zu erschaffen. Talion, der in der originalen Synchro vom Tausendsassa Troy Baker gesprochen wird, starb bei der Verteidigung des Schwarzen Tores an der Grenze zu Mordor. Doch der Geist von Celembrimbor, dem Schmied jener Ringe der Macht, erweckt ihn wieder zum Leben und schenkt ihm neue Kräfte, damit ihm der Waldläufer beim Kampf gegen den dunklen Herrscher Sauron als körperliche Hülle zur Seite steht. Dazu müssen die beiden aber erst einmal Relikte finden, die Celebrimbors Erinnerungen zurückholen, und brauchen daher Gollums Hilfe hinter den feindlichen Linien, tief in Mordor.
...sie alle zu finden...
Die unheilige Allianz zwischen Talion und Celebrimbor hat allerdings auch seine Vorteile für den Waldläufer. Durch das Finden der diversen Relikte gelangt Talion in den Besitz besonderer Fähigkeiten und wird von Mal zu Mal stärker. So wird er die Möglichkeit haben mit seinem Bogen einen sogenannten Schattenschlag auszuführen, welcher ihn in Windeseile an eine andere Stelle teleportieren kann. Zielt man dabei auf einen Gegner, kann man diesen normal angreifen oder heimlich direkt ins Jenseits befördern. Später im Spiel kann man dann auch diverse Reittiere mit einem Schattenschlag sofort zähmen. Eine weitere Fähigkeit, die der geisterhafte Schmied Talion verleiht, ist ein Blick in die Vergangenheit. Celebrimbor, der viele Jahrtausende vor Talion lebte, erinnert sich dann nämlich an bestimmte Objekte oder Gebäude in der Spielwelt, die das gesamte Reich Mordor umfassen soll, und kann sie sichtbar machen, sofern diese in der Gegenwart nicht mehr existieren.
 Autor:
Sascha P. Ritter
Vorschau
Zur Mittelerde: Mordors Schatten Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
9.5