Xbox One » Vorschau » L » Lara Croft and the Temple of Osiris - Hands-On

Lara Croft and the Temple of Osiris - Hands-On

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

Alles beim Alten?
Die gespielten Level setzten jedenfalls stark auf die unterschiedlichen Fähigkeiten der zwei spielbaren Fraktionen. Die Grabräuber haben einen Enterhaken zur Verfügung mit dem sie Schluchten überqueren und Brücken bauen können. Die Ägypter haben einen magischen Stab zur Verfügung, der unter anderem mit Hieroglyphen versehene Plattformen heben und senken konnte. Wer den Vorgänger gespielt hat, wird sich schnell heimisch fühlen. Es kommt immer noch darauf an, in der richtigen Reihenfolge die Fähigkeiten zu nutzen, um in den nächsten Raum zu gelangen. Allerdings gibt es auch ein paar neue Gameplay-Elemente. So spielte etwa Wasser eine große Rolle in der Demo. Mit Hilfe der Strömung musste eine Bombe zu einem eigentlich unerreichbaren Schalter gespült werden. Bei einer Plattformer-Einlage drohte ein reißender Fluss mit Krokodilen, falls der Sprung nicht präzise gelungen ist. All dies hat schon Spaß gemacht, allerdings hoffe ich, dass man uns zu Demonstrationszwecken eher leichter Denkaufgaben vorgesetzt hat. Denn ich und die drei anderen Abenteuer mussten nur selten überlegen, was zu tun war.

Auf den erfolgreichen Abschluss einer Mission folgen Kisten voller Loot, die mit magischen Ringen und neuen Waffen aufwarten, die ihr frei nach eigenem Geschmack ausrüsten könnt. Allerdings kostet das Öffnen einer solchen Truhe Diamanten, die während der Tempelabschnitte einzusammeln sind. "Wir wollen, dass die Spieler nicht nur zusammenarbeiten. Es ist lustig zu sehen wie die Leute erst noch Kooperieren um weiter zu kommen und sich anschließend um die Diamanten streiten." Crystal Dynamics nennt das "kompetitiven Koop". Ebenfalls liegt der Fokus diesmal auf einer offenen Oberwelt, auf der die Tempeleingänge verstreut sind. "Die Spieler können die Open-World erforschen und Tempel entdecken. Außerdem bietet sich diese Struktur dazu an, auch nach dem Release weitere Rätsel als DLC zu veröffentlichen."

PROGNOSE
Mit Lara Croft and the Temple of Osiris scheint uns ein Titel zu erwarten, der auf dem Vorgänger aufbaut und ihn sinnvoll ergänzt. Gute Koop-Spiele abseits des Shooter-Genres gibt es einfach mittlerweile viel zu selten. Da freut es mich, hier gleich mit bis zu drei Freunden spielen zu können. Und da der Erstling schon viel Spaß gemacht hat, ist meine Sorge auch nicht groß. Wie hoch die Qualität der Rätsel ist und ob sie nicht vielleicht sogar unter der flexiblen Spielerzahl leiden, bleibt abzuwarten. Auf die Frage hin, ob man keine Angst vor der Konkurrenz aus dem eigenen Haus hat, verriet man übrigens, dass man einen anderen Markt bediene. "Es gibt Platz für zwei verschiedene Lara Croft-Spiele".
Unsere Prognose: 4 / 5
 Autor:
Robert Stotzem
Vorschau
Zur Xbox Live Arcade - Lara Croft und der Tempel des Osiris Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
-