Xbox One » Tests » W » Wolfenstein: The Old Blood

Wolfenstein: The Old Blood

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Wolfenstein: The Old Blood
Wolfenstein: The Old Blood Boxart Name: Wolfenstein: The Old Blood (PAL)
Entwickler: MachineGames
Publisher: Bethesda Softworks
Erhältlich seit: 15. Mai 2015
Genre: Shooter - Ego Shooter / FPS
Spieler: 1
Features:

B.J. Blazkowicz kommt einfach nicht zur Ruhe. Das schwedische Entwicklerteam MachineGames schickt den hühnenhaften US-Marine erneut auf Konfrontationskurs gegen die Übermacht des Regimes. Geschichtlich spielt The Old Blood noch vor seinem eigentlichen Vorgänger aus dem letzten Jahr, The New Order. Der Krieg zwischen dem Regime und den US-Streitkräften steht gefährlich auf der Kippe und das Regime ist kurz davor ihn für sich zu entscheiden. B.J. Blazkowicz soll die Wende bringen und Burg Wolfenstein infiltrieren um wichtige Informationen zu sammeln. Doch dieses Mal kommt alles noch ein wenig anders als es sich der gute B.J. gedacht hatte. Neben normalen Soldaten trefft ihr nämlich auch auf deren ehemalige Kameraden, die schlurfend und weniger gut riechend durch die Burg stolpern. Genau – es gibt Zombies im Spiel. Yay! 
Paderborn, du schönes Paderborn 
Zu Beginn des Spiels verschlägt es euch mit einem tollkühnen Plan zur namensgebenden Burg Wolfenstein. Das Regime (also die Nazis) ist der restlichen Welt beim Thema Waffenentwicklung aus unerklärlichen Gründen nicht nur einen, sondern gleich mindestens fünf Schritte voraus. Dieser Tatsache gilt es auf den Grund zu gehen. Das Problem hierbei ist, dass für die Entwicklung der Regime-Schießeisen General Totenkopf höchstpersönlich verantwortlich ist, dessen Aufenthaltsort bedauerlicherweise unbekannt ist. Hier kommt seine engste Vertraute ins Spiel - Helga von Schabbs. Unser Held vermutet, dass die gute Dame mit Sicherheit Informationen über Totenkopfs Versteck hat. Blazkowicz und sein Partner Agent Wesley schlüpfen also kurzentschlossen in Regime-Uniformen und gelangen somit ins Innere von Burg Wolfenstein. Unglücklicherweise gelingt es nicht die gewünschten Informationen zu erlangen. Im Gegenteil: Eure Tarnung fliegt auf und ihr landet im Kerker. Dort startet ihr eure aufregende Reise quer durch Burg Wolfenstein. 
 Autor:
Dominik Weber
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-