Xbox One » Tests » F » Forza Motorsport 6

Forza Motorsport 6

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Forza Motorsport 6
Forza Motorsport 6 Boxart Name: Forza Motorsport 6 ()
Entwickler: Turn 10 Studios
Publisher: Microsoft Studios
Erhältlich seit: 18. September 2015
Genre: Racer - Simulation
Spieler: 1-2 (offline); 2-24 (online)
Features:
Force-Feedback Lenkrad (optional)
Als Forza Motorsport 5 zum Launch der Xbox One auf den Markt kam, gab es viele Diskussionen um das Spiel der verpassten Möglichkeiten. Zwar überzeugte das Spiel grandios mit der Einführung der revolutionären Drivatars und der generell hübschen Optik im Vergleich zur letzten Konsolengeneration, doch die magere Streckenauswahl zum Start, das offensichtlich dem ursprünglichen Always-Online-Konzept der Xbox One geschuldete Microtransactions-System mit horrenden Preisvorstellungen, sowie die fehlenden, seit vielen Ablegern geforderten Neuerungen waren herbe Rückschläge für Forza-Fans wie mich. Doch mit Forza Motorsport 6 kann nun ein Neustart vorgenommen werden. Wir haben uns ein weiteres Mal ins Cockpit gesetzt und sagen euch, ob wir tatsächlich die Rennsimulation bekommen haben, auf die wir seit Jahrzehnten warten.
 
Das Rennspiel, auf das man ewig warten musste
Beim ersten Start des Spiels merkt man schon, dass dieser zweite Versuch auf der Xbox One eine runde Sache ist. Die Installation geht schnell von der Hand, der Patch nimmt keine extremen Ausmaße an und das Gesamtpaket wird sofort im Hauptmenü ersichtlich. Eine riesige Fahrzeug-Auswahl von 450 Gefährten und gleich 26 Strecken sorgen in einem innovativ gestalteten Karrieremodus für eine Langzeitbeschäftigung. Doch es sind nicht nur diese nett klingenden Zahlen, sondern auch die Umsetzungen der Neuerungen. Ja, dieses Mal ist es tatsächlich soweit: Forza Motorsport 6 hat nun auch Regenrennen. Aber Regenrennen sind nicht gleich Regenrennen. Turn 10 geht gleich einen Schritt weiter und sorgt für authentische Pfützenbildung auf den Strecken, die auch Aquaplaning bewirken. Zusammen mit dem erneut grandiosen Sound und den Rumble-Triggern des Xbox One-Pads wird dadurch eine ganz speziell Fahratmosphäre in einem optischen Spektakel geschaffen. Genauso überzeugend sind die toll ausgeleuchteten Nachtrennen. In Spa mal eben ohne Streckenbeleuchtung durch die Eau Rouge brettern, ein Traum! Ja, Forza Motorsport ist tatsächlich die komplette Rennsimulation, die uns versprochen wurde. Keine Kompromisse wurden mehr eingegangen und zwei Jahre nach Launch-Fiasko der Xbox One erhalten Rennspiel-Fans den bis dato besten Ableger der Serie. Doch die späte Umsetzung hat natürlich auch seine Schattenseite: Gerade weil es schon seit einem halben Jahrzehnt Standard in anderen Rennspielen ist, fällt der WOW-Faktor etwas weg. Aber anders als bei manch anderer Simulation, können hier die Tageszeiten und die Wetterbedingungen frei gewählt werden und das ist Grund genug für neue Euphorie. Zusammen mit der üblichen Forza-Erfolgsformel ergibt dies eine tolle Spielgrundlage für viele Jahre, die kaum zu toppen sein wird.
 Autor:
Dominic Ruthardt
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
10.0