Xbox One » Xbox One Hardware » Xbox One Hands-On

Xbox One Hands-On

-> Drucken -> kommentieren
Wir haben uns auf der gamescom 2013 die Xbox One Hardware sowie deren User Interface vom Hardware-Dev-Team aus Redmond vorführen lassen und schildern euch unsere Impressionen. Um etwas Rücksicht müssen wir an dieser Stelle dennoch bitten, da der vorgeführte Beta Code nun schon rund drei Monate alt ist.

Konsole

Der erste Kontakt mit der Xbox One-Konsole ist zugegebenermaßen schon etwas gewöhnungsbedürftig. Vor einem liegt dieses massiv wie ein Stein wirkende Gerät, humorlos aber architektonisch klassisch wirkend und gibt kein Laut vor sich. Würde man die dumpfen Nebengeräusche angetrunkener Kollegen in der nebenan liegenden Business Lounge ignorieren, könnte man mit der neuen Xbox One eine Gedenkminute abhalten. Nicht wegen dem verkorksten PR-Start, sondern wegen der nicht wahrnehmbaren Geräuschabgabe der Xbox trotz stundenlangem Durchhaltevermögen von skeptisch eingestellten Schaulustigen. Sieht man den verhältnismäßig kleinen Stalker über der Box stehen, der ja selbst schon ein ordentliche Größe aufweist, wird einem erst klar wie riesig diese neue Xbox ist. Aber um es mal positiv zu sehen: Ein Kühlungsproblem sollte es bei dem gleichzeitig extern verwendeten Netzteil trotz nachträglicher Übertaktung nicht mehr geben. Gleichzeitig hat Microsoft viel Spielraum für kleiner verarbeitete Revisionen. Ist doch auch was.

User Interface
Gezeigt wurde uns das User Interface, das auch schon der Presse während der E3 vorgeführt wurde. Die nun etwas veraltete Build ist aber offizieller Beta-Code und funktionierte im Kern schon ganz gut. Abgesehen von üblichen Bugs und Freezes. Die Steuerung mit dem Controller ist wie gewohnt schnell bei gleichzeitig optimaler Anordnung und Übersicht. Die Gestensteuerung wollte noch nicht so gerne mit uns in Kontakt treten. Schließlich waren zu viele Skelette im Raum. Immerhin ein Winken erkannte der fleißige Röntgenscanner nach dem dritten Versuch - aber auch erst nachdem man der Kamera kurz mit der Handfläche das Licht raubt (sie wird dabei zurückgesetzt). Generell bleibt im Menü viel beim Alten. Ganz links sind nun die Systemeinstellungen zu finden, rechts davon ist der Home-Bildschirm, der auch beim Starten aufgerufen wird. Und rechts davon befindet sich der Store.

Bei den Achievements wurden uns die neuen Challenges vorgeführt, die von Entwicklern in Echtzeit an die Spieler gestellt werden können. Gleichzeitig könnt ihr mit dem "friend feed" eure Bekannten stalken. Doch das ist nur der Anfang: Neben dem Facebook-Konzept, übernahmen die Redmonder auch gleich das Twitter-Prinzip. Hier wird zwischen Follower und Following unterschieden. Follower haben keine Höchstgrenze und sie sind vor allem bei bekannten Profilen optimal. Wer also Major Nelson fleißig ausspionieren möchte, der kann das zusammen mit dem Rest der weltweiten Xbox One-Community tun. Following ist auf die Friend List bezogen und hier liegt das Limit, wie bereits bekannt, bei 1000 Einheiten statt wie zuvor 100.

Auf einer Xbox One können sich nun bis zu sechs Accounts gleichzeitig anmelden, die dann links oben via Avatar angezeigt werden. Ganz einfach mit Sprachbefehl und Erkennung via Kinect wird man auf Xbox Live eingeloggt. Möchte man nun von einem der sechs Personen eine Info aus dem Account ziehen, ruft man einfach seinen Accountnamen und gibt einen Befehl wie "Zeige Achievements" und schon wird die passende Seite aufgerufen.

Das Aufnehmen von Spielmaterial in Videoform funktioniert einwandfrei. Via Sprachbefehl sagt ihr dem Kinect-Sensor, dass die Box ab sofort aufnehmen soll und die Aufnahme beginnt. Seid ihr fertig damit beendet ihr die Aufnahme und sobald das Video im Hintergrund in ein 720p-Video komprimiert wurde, erscheint eine Pop-up-Benachrichtigung. Nun könnt ihr das Video direkt oder nach Befehl direkt hochladen und Freunden zur Schau stellen.
 Autor:
Dominic Ruthardt
Hardware
Xbox One Hands-On Theme
Xbox One - Wir haben uns die dritte Xbox genauer angeschaut und geben euch unsere Impressionen über die Konsole, das User Interface, den neuen Kinect-Sensor sowie über den Xbox One Controller.
Hardware lesen
Xbox One Hardware-Specs Theme
ONE - Microsoft hat auf dem Xbox Reveal-Event erste Hardware-Details zur Xbox One bekannt gegeben. Alle feststehenden Hardware-Specs findet ihr in unserem Datenblatt
Hardware lesen