The Division kommt ohne viele Zwischensequenzen

News vom 10-03-15
Uhrzeit: 13:51
Martin Hultberg, Head of Communications & IP Developer bei Ubisoft Massive verriet nun, dass die Entwickler beim kommenden online Shooter The Division bewusst auf allzu viele Zwischensequenzen verzichten wollen. Seiner Meinung nach unterbrechen zuviele Sequenzen den flüssigen Spielfluss und würden bei zu hohem Aufkommen nur stören. Ob dies ein Wink in Richtung der Ready at Dawn Studios war, ist nicht bekannt. The Division soll im dritten Quartal 2015 für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.
 

 Autor:
Dominik Weber 
Leserwertung abgeben , um das Spiel im Xbox One Leser Ranking zu platzieren!
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von TheRock
[10-03-2015 15:12] 
ist ja wohl auch logisch. was will ich in nem Online Shooter auch mit Zwischensequenzen? Bei nem Solo Spiel mit ner ordentlichen Story ist das auch komplett was anderes.

kann da aber nur sagen The Order > The Division. reines Online Gameplay ohne Solo Funktion ist ein absolutes no go!
Kommentar von D00M82
[10-03-2015 15:18] 
Das Spiel wird doch aber auch eine normale Kampagne bieten.

Kommentar von TheRock
[10-03-2015 16:53] 
nach den letzten Infos ist es ein reines Online Spiel. Also ohne Verbindung kein Spiel. sowas unterstütze ich aus Prinzip nicht, diese Unart muss aufhören bevor sie im Konsolensektor noch weiter Fuß fasst!

Und afaik ist die "Solo" Kampagne ja so ein Blödsinn wie bei Titanfall, also im Multiplayer eingebaut oder so. Sonderlich toll kann das also nicht wirklich sein..
Kommentar von D00M82
[10-03-2015 18:44] 
Wieso sollte es eine "Unart" sein, Online-Games auf Konsolen zu bringen?

Gibt halt viele die erkannt haben, dass online spielen Spaß macht. Zurecht
Kommentar von ness
[10-03-2015 19:14] 
"D00M82"
Wieso sollte es eine "Unart" sein, Online-Games auf Konsolen zu bringen?

Gibt halt viele die erkannt haben, dass online spielen Spaß macht. Zurecht
Er bezog sich auf "reine" Online-Games, nicht Online-Games an sich ;).
Editiert von ness um 19:15
Kommentar von TheRock
[11-03-2015 9:04] 

ganz genau. Online ist ok - als Ergänzung, für Bonus Features oder sonstwas.
Aber Spiele die eine Online Verbindung benötigen um zu funktionieren oder nur einen Online Modus haben sind einfach kein Geld wert.

Mir hat die The Crew Beta zB sehr viel Spaß gemacht und ich häts gern gekauft - mit nem Solo Modus. Aber durch den Online Zwang bei dem Spiel sieht Ubisoft dafür auch keinen Cent. Online Rennen interessieren mich nämlich nichtmal Ansatzweise.
Kommentar von Zerathul
[12-03-2015 13:59] 
Das Problem bei reinen Online-Spielen ohne anständige Singleplayer-Kampagne ist halt vor allem eines: Wenn es keiner mehr spielt, ist das Spiel wertlos und unbrauchbar. Das Spiel kann noch so toll sein, bringt aber halt nix wenn es keiner mehr mit dir und gegen dich spielt.

Deshalb bin ich da mittlerweile auch sehr vorsichtig und wählerisch. Solche Spiele muss man bestenfalls intensiv nach Release spielen können, damit man sie zur Hochphase spielt.
Kommentar von Aemeath
[12-03-2015 16:53] 
Da das Spiel von Anfang an als MMO angekündigt wurde, wundert es mich jetzt eh dass es einen Single Player Teil geben soll. Das trübt meine Vorfreude nun etwas. Hoffe aber weiterhin auf eine tolle, einzigartige MMO Erfahrung.
Content @ GU