Microsoft Quartalsergebnis: 5,21 Mrd Gewinn erwirtschaftet

News vom 27-01-15
Uhrzeit: 8:50
Microsoft hat ihre Ergebnisse für das 2. Quartal (01.10.14 - 31.12.14) des laufenden Geschäftsjahres 2015 (01.07.14 - 30.06.15) vorgelegt und weist einen Nettogewinn von USD 5,86 Mrd. (EUR 5,21 Mrd.) aus. Im Vorjahr lag der Gewinn mit USD 6,55 Mrd. (EUR 5,82 Mrd) jedoch noch etwas höher. Der gesamte Umsatz beträgt für das 2. Quartal USD 26,47 Mrd. (EUR 23,55 Mrd.) und ist damit um 8 Prozent höher als noch im Vorjahr. Die Abteilung "Computing and Gaming Hardware", erzielte Einnahmen von USD 3,997 Mrd. (EUR 3,55 Mrd.), ein Rückgang von 11 Prozent. Der Bruttogewinn liegt bei USD 460 Mio. (EUR 409 Mio.) und übertrift damit das Ergebnis des letzten Jahres (EUR 365 Mio.). Microsoft nannte auch die Zahlen der verkauften Xbox-Konsolen. So konnte man im 2. Quartal 6,6 Mio. Geräte absetzen. Hierzu zählen Xbox One - und Xbox 360-Konsolen.

 Autor:
Dominik Weber 
Leserwertung abgeben , um das Spiel im Xbox One Leser Ranking zu platzieren!
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von F|Fr34k
[27-01-2015 9:32] 
Win 10 to da rescue 
Editiert von F|Fr34k um 09:33
Kommentar von D00M82
[27-01-2015 9:52] 
Win10 wird die Zahlen noch verbessern nehme ich an.
Mich persönlich freut die Computing and Gaming Hardware-Sparte
Kommentar von F|Fr34k
[27-01-2015 10:15] 
Schon, aber nicht so stark zum Launch. Das wird ja n Jahr gratis für Win 7/8-User sein, ergo werden auch die Lizenzen über Händler nicht teuer sein. Was allerdings das Plus erwirtschaften wird - und das ist das Kalkül hinter dem Gratis-Update - der integrierte Store. Und n Jahr später wird dann zusätzlich über Lizenzen abgesahnt. Und dann sollte auch mal diese ständige Meckerei in den oberen Etagen bezüglich der Xbox-Sparte aufhören. Microsoft hat andere Dinge, die sie anpacken sollten, ehe sie sich über die mangelnden Einnahmen der Xbox-Sparte Gedanken machen. Die können doch nicht so hohl sein und denken, dass Branding und Vernetzung keine Wirkung zeigen. Aber wieso überhaupt noch drüber aufregen, Microsoft wird eh nicht auf die Pfosten hören xD
Kommentar von D00M82
[27-01-2015 11:02] 
Ich bin halt wirklich mal auf das streamen gespannt. Ob das lokal oder online geht. Oder gar beides?
Ich fänd das schon sehr gut, mal in der Mittagspause, dann eben ein Spiel zocken zu können.
Aber ja, wegen Win10 hast du recht. Das erste Jahr wird dann etwas knapper werden. Aber wichtig für die User ist ja eher, dass das System gut wird.
Und momentan sieht es ja gut aus.
Aktuell @ GU