Xbox One: Informationen zu DirectX 12

News vom 09-10-14
Uhrzeit: 10:02
Phil Spencer, Head of Xbox, äußerste sich unlängst zum 2015 erscheinenden Mulitmedia-Schnittstelle DirectX 12 für Xbox One. So gab er nun bekannt, dass dieses Feature die Grafikfähigkeiten der Xbox One "nicht dramatisch verbessern" werde. DirectX 12 wird den Entwicklern das Leben jedoch erleichtern und es werden auch gewisse Verbesserungen bei Spielen die DirectX 12 nutzen zu erkennen sein. Die 10% Leistungssteigerung, wie beim Wegfall von Kinect 2.0, war also wohl erst der Anfang der "Systemverbesserung". Microsoft scheint ernsthaft bemüht die Leistungslücke zu Sonys Playstation 4 weiter zu verringern.

 Autor:
Dominik Weber 
Leserwertung abgeben , um das Spiel im Xbox One Leser Ranking zu platzieren!
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Yoshi
[09-10-2014 11:22] 
Die Lücke zur PS4 wird dadurch gewiss in keiner Weise geschlossen, es hat aber natürlich Potential zu Synergieeffekten zwischen PC-Spielen und XB1-Spielen.
Kommentar von Locust_Drone
[10-10-2014 14:21] 
Die Softwarehersteller werden die Lücke wohl schließen, in dem sich Multiplatform-Spiele auf Xbox One-Niveau einpendeln werden.
Content @ GU